Zutrittskontrolle und Zeiterfassung

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung - Anwendung

Anwendungen der Zutrittskontrolle

Technische Zutrittskontrollsysteme überwachen den Zu- und Abgang von Fahrzeugen bzw. Personen in Gebäuden bzw. geschützten Arealen auf Basis der elektronischen Identitätskontrolle.

Die Zutrittskontrolle deckt einen sehr weiten Bereich von Anwendungen ab:

  • Zutritt zum Firmengelände
  • Zutritt zum Büro außerhalb der Öffnungszeiten
  • Zutritt zu bestimmten Abteilungen
  • Zutritt zu Sicherheitsanlagen
  • Fahrstuhlnutzung (auch mit Zielwahl-Beschränkung)
  • Parkplatz-Nutzungund viele mehr Besondere

Wünsche erfüllen wir mit kundenspezifischen Softwaremodulen.

Vorteile der Zutrittskontrolle:

  • Einfache und schnelle Anpassung an die Unternehmensanforderungen
  • Permanente Übersicht über die Zutrittsberechtigungen aller Personen
  • Unternehmenseinheitliche Schließprofile
  • Umfangreiche Protokollierungsmöglichkeiten
  • Elektronische Schlüssel sind nicht kopierbar
  • Alarmgenerierung bei Manipulation oder unberechtigten Zutrittsversuchen
  • Keine personalintensive Verriegelung nachts oder am Wochenende


zutrittskontrolle_biometrie_fingerabdruck.jpg

Anwendungen der Zeiterfassung

Die Zeiterfassung ist die Erfassung und Auswertung von Arbeitszeiten bzw. Projekt- und Betriebsdaten. Sie ist die logische Erweiterung der Zutrittskontrolle und verwendet Daten, welche durch die Zutrittskontrolle entstehen oder zumindest technisch durch sie erzeugt werden. Die Zeiterfassung dient als betriebswirtschaftliches Instrument des Personalwesens, Controllings und des Fertigungsmanagements.

Auf Wunsch erstellen wir auch spezifische Module, um selbst außergewöhnliche Kundenwünsche fachgerecht umzusetzen. Nutzen auch Sie diese modernen technischen Möglichkeiten zur Steigerung von Sicherheit, Effizienz und Vereinfachung des Erfassungsaufwandes! Damit sparen Sie langfristig Kosten, Zeit und Personal.

Vorteile der Zeiterfassung:

  • Verlässlicher und ehrlicher Nachweis der Arbeitszeiten
  • Mögliche Flexibilisierung der Arbeitszeit durch Gleitzeit und Überstundenkonten
  • Erfassung unterschiedlicher Arbeitsunterbrechungen, z. B. Raucherpausen, Private Erledigungen, etc.
  • Erfassung und Nachweis von Fehlzeiten
  • Urlaubsplanung: Hier liegt ein besonders hohes Einsparpotential durch den Einsatz eines papierlosen Workflows
  • Reduzierung des Abrechnungsaufwandes
  • Ermittlung der Nachkalkulationsdaten für Projekte oder Aufträge